Tommie Harris & Dynamite Daze     (USA/UK/D/I)

unser traditioneller Nachkriegs Bluesact.

Tommie Harris: Vocs
Didi Dynamite: Harmonicas
Colin Jamieson: Drums, Percussion
Andrea Tognoli: Bass
Martin Czemmel: Git.

 

 

 

 

 

 

Der Gentleman und die vier Halunken.

Tommie Harris, Jahrgang 1939, wuchs in Birmingham Alabama in den schweren Zeiten der Rassentrennung auf und begann seine musikalische Karriere bereits in jungen Jahren als Gospelsänger. In seiner Jugend sang er in den Clubs der Südstaaten bis es Ihn, wie viele seiner Kollegen, wegen der besseren Lebensbedingungen nach Chicago zog. Dort lernte er Jimmy Reed, Luther Allison und Muddy Waters kennen und kurze Zeit später war er in Jimmy Reeds Band als Schlagzeuger engagiert. Tommie kam dann in den frühen 70er Jahren mit der US Army nach Europa und machte schließlich Deutschland zu seiner neuen Heimat. Er tourte in Europa mit Luther Allisons letzter Live-Band und mit vielen internationalen Bluesgrößen wie Big Jay McNeely, Al Copley, Red Holloway, Maisha Grant, Gene "Mighty Flea" Conners um nur einige zu nennen. 1987 bekam Tommie Harris auch in seiner Heimat die verdiente Anerkennung durch die Aufnahme in die „Alabama Jazz Hall of Fame“.

Seit den 80er Jahren kennt Tommie den Heidelberger Gitarristen Martin Czemmel, der damals auch unter Ruf Records mit Luther Allison und Maisha Grand tourte. Die beiden ehemaligen Weggefährten beschlossen nun wieder gemeinsam auf Tour zu gehen.

Mit „The Dynamite Daze“, der einstigen Backingband der Blueslegende Louisiana Red, um den Harpspieler und Sänger Diddy D, dem Italiener Andrea Tognoli und dem schottischen Drummer Colin Jamieson, vervollständigt sich das internationale Line Up.